Cody Chesnutt

Cody ChesnuttDie raketenhafte Karriere von Chesnutt begann 2002 mit seinem grandiosen Doppelalbum-Debüt “The Headphone Masterpiece”. Seine Collabo mit The Roots “The Seed 2.0″ war ein Welterfolg, danach zog sich Cody ins Privatleben zurück. Jetzt kommt er also mit zwölf Songs zurück, die er in bester Mayfield/ Gaye-Tradition mit einer zehnköpfigen Band in den Royal Studios in Memphis aufgenommen hat, dem berühmten Geburtsstätte von einigen der besten Soul- und Blues-Meisterwerke von Künstlern wie Al Green, Buddy Guy und Ike & Tina Turner. Alle Songs für “Landing On A Hundred” wurden auf 2-inch Tapes aufgenommen, und Codys Hände haben gekribbelt, als er in das Originalmikrophon von Al Green gesungen hat. Nichts hat sich dort geändert, die einmaligen Akustik-Eigenschaften und Studio-Verfahren sind dort immer noch vorhanden.

Foto © John Ferguson

www.indian.co.uk

Tracklisting:

01. ‘Till I Met Thee
02. I’ve Been Life
03. That’s Still Mama
04. What Kind Of Kool (Will We Think Of Next)
05. Don’t Follow Me
06. Everybody’s Brother
07. Love Is More Than A Wedding Day
08. Under The Spell Of The Handout
09. Don’t Go The Other Way
10. Chip’s Down (In No Landfill)
11. Where Is All The Money Going’
12. Scroll Call

Das Album Cody ChesnuttLanding On A Hundred” (One Little Indian) erscheint am 02.11.2012.

Getaggt mit: , ,

Sektionen